Polizei Potsdam bittet um Mithilfe : Mutter mit vier Kindern verschwunden

Die Polizei ist auf der Suche nach vier Kindern, die seit März spurlos verschwunden sind. Wahrscheinlich sind sie bei ihrer leiblichen Mutter. Der Frau wurde das Sorgerecht entzogen.

Robert Jurkschat
Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei sucht vier Kinder, die spurlos aus dem Potsdamer Stadtteil Schlaatz verschwunden sind. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Donnerstag mitteilte, befanden sich die Kinder in der Obhut ihrer leiblichen Mutter, der das Sorgerecht für ihre drei Töchter und ihren Sohn entzogen wurde. Seitdem ist das Jugendamt für die Kinder verantwortlich. Die Sprecherin sagte, dass die Familie zuletzt am Abend des 12. März in ihrer Wohnung gesehen wurde. Laut Polizei brauchen die Kinder dringend medizinische Versorgung. Aus gesundheitlichen Gründen sei es unbedingt erforderlich, die Kinder so schnell wie möglich in die Obhut des Jugendamtes zu übergeben.

Die Polizei bittet um Hinweise: Wer hat die vermissten Kinder gesehen?

Bei den vermissten Kindern, die laut Polizei alle die deutsche Staatsbürgerschaft tragen, handelt es sich um: Iman M.acht Jahre alt, 1,46 Meter groß, Haare: dunkelblonder Bob, dunkle Augen. kräftige Körperstatur, auffällig großer Mund. Diana M., weiblich, neun Jahre alt, 1,50 Meter groß, dunkle, glatte kurze Haare, dunkelbraune Augen, sehr schlank. Movsar M., männlich, zehn Jahre alt, 1,60 Meter groß, dunkelblonde kurze Haare, dunkle Augen, sehr schmale Statur, sehr schmales Gesicht, sehr große Augen. Mediana M.weiblich, zwölf Jahre alt, 1,65 Meter groß, schwarze glatte Haare, etwas länger als schulterlang mit Pony, dunkelbraune Augen, schlanke Statur.

Wer Angaben zum Aufenthaltsort der Kinder machen oder Hinweise geben kann, die möglicherweise zum Auffinden dieser führt, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Potsdam, unter der Telefonnummer: 0331 5508 -0. Gerne können sie auch eine E-Mail an: hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de senden, oder unser Hinweisformular im Bürgerportal nutzen. Dieses finden Sie unter: www.polizei.brandenburg.de.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!