Berlin : 1000 Helfer für die Wahlen gesucht

-

Für die Wahlen am 17. September fehlen den Wahlämtern noch rund 1000 Helfer. „Der größte Bedarf besteht vor allem an Wahlvorstehern, also den Chefs im Wahllokal“, teilte Landeswahlleiter Andreas Schmidt von Puskás am Mittwoch mit. Voraussetzung für die ehrenamtliche Tätigkeit ist die Wahlberechtigung zum Bundestag. Wahlhelfer erhalten ein Erfrischungsgeld von 26 Euro, bei Freizeitausgleich 16 Euro.ddp

Informationen im Internet unter:

www.statistik-berlin.de/wahlen

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar