117. Berliner Presseball : Ticketverkäufer des Presseballs festgenommen

Der freiberufliche "Projektkoordinator Event" ist zwei Tage vor der Veranstaltung verhaftet worden - wegen Verdachts auf Betrug.

Partystimmung auf dem Berliner Presseball (Foto von 2002).
Partystimmung auf dem Berliner Presseball (Foto von 2002).Foto: Kai-Uwe Heinrich

Der vom Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) für den Ticketverkauf beauftragte „Projektkoordinator Event“ ist zwei Tage vor dem Berliner Presseball festgenommen worden – wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug. Das wurde zuerst durch einen Bericht der „Bild am Sonntag“ bekannt.

Wie hoch der finanzielle Schaden ist, den der Berliner Ball erlitten hat, müsse in den nächsten Tagen aufgearbeitet werden, sagte dessen Sprecher auf Nachfrage. Die Ball-Veranstalter waren eine zunächst auf dieses Jahr beschränkte Partnerschaft mit dem BVMW eingegangen, die nicht so unkompliziert war wie erhofft.

Der Koordinator habe seit Anfang des Jahres freiberuflich gearbeitet. Inzwischen ist den Veranstaltern bekannt, dass der Festgenommene wohl eine einschlägige Vorstrafenvorgeschichte hat, die im Führungszeugnis aber offenbar nicht mehr erkennbar war.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben