400 Haushalte betroffen : Stromausfall in Schöneberg nach Glasfaserkabel-Arbeiten

Beim Verlegen von Glasfaserkabeln an der Motzstraße wurden Stromkabel in der Erde beschädigt. Hunderte Haushalte waren am Nachmittag ohne Strom.

Der Viktoria-Luise-Platz in Schöneberg.
Der Viktoria-Luise-Platz in Schöneberg.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Rund 400 Haushalte zwischen Viktoria-Luise-Platz und Martin-Luther-Straße waren am Mittwochnachmittag ohne Strom. Beim Verlegen von Glasfaserkabeln mit Erdraketen, die in den Boden geschossen werden, seien drei Stromkabel beschädigt worden, teilte ein Sprecher der Stromnetz Berlin GmbH mit. Betroffen war das Quartier zwischen Motzstraße und Geisbergstraße.

Die Störung begann gegen 14 Uhr und dauerte etwa drei Stunden an. Nachdem die durch die Arbeiten einer Fremdfirma beschädigten Kabel ermittelt wurden, konnten die Haushalte über andere, unbeschädigte Kabel wieder ans Netz gebracht werden. Die Reparaturarbeiten sollen laut Stromnetz Berlin demnächst erfolgen.

Erst Anfang der Woche waren nach einem Brandanschlag auf ein Starkstromkabel 6000 Haushalte und 400 Gewerbebetriebe in Charlottenburg ohne Strom.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!