50-jährige Bewohnerin verletzt : Unbekannte verursachen Explosion in Wohnhaus

Durch bislang unbekannte Gegenstände kam es in Schöneberg zu einer Explosion in einem Wohnhaus. Eine 50-Jährige wurde durch Scherben leicht am Fuß verletzt.

Der mutmaßliche Gewalttäter wurde in Bielefeld festgenommen und dann nach Berlin gebracht.
Der mutmaßliche Gewalttäter wurde in Bielefeld festgenommen und dann nach Berlin gebracht.Foto: dpa

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag bisher nicht bekannte Gegenstände in Schöneberg zur Explosion gebracht. Eine 50-Jährige wurde durch eine herabfallende Scherbe leicht am Fuß verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hörten mehrere Mieterinnen und Mieter eines Wohnhauses in der Winterfeldtstraße gegen 1.25 Uhr einen lauten Knall von der Straßenseite aus. Eine 50-jährige Bewohnerin einer Wohnung in der dritten Etage guckte aus dem Fenster, sah wenig später unten einen weißen Lichtblitz, hörte einen weiteren lauten Knall und bemerkte drei dunkel gekleidete Personen, die in Richtung Winterfeldtplatz wegliefen.

Die alarmierten Einsatzkräfte stellten in dem Haus in verschiedenen Stockwerken beschädigte Fensterscheiben fest. Ferner waren drei in der Nähe stehende Straßenlaternen nicht mehr in Betrieb. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!