Aktion zum Frühjahrsputz : Hundefreunde gegen Hundehaufen

Achtlos weggeworfene Tüten mit Hundekot, Kaffeebecher aus Plastik, Hausmüll - all das liegt in den Berliner Wäldern herum. In Frohnau lädt jetzt eine Initiative von Hundehaltern zu einer Putzaktion ins Hundeauslaufgebiet - am 15. April.

Wird sicher bald abgeholt, ist aber trotzdem im Weg. Müllsäcke der Stadtreinigung am Kottbusser Tor. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berlin-Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
Foto: Karla Eglau
23.10.2020 12:04Wird sicher bald abgeholt, ist aber trotzdem im Weg. Müllsäcke der Stadtreinigung am Kottbusser Tor. Liebe Leserinnen, liebe...

Es waren Hundefreundinnen, die beim gemeinsamen Gassigehen die Idee zur Aktion hatten: Warum wollen wir nicht gemeinsam unseren Wald, unser Hundeauslaufgebiet sauber halten? Überall lagen Kaffeebecher herum, Müll, und auch gefüllte Tüten mit Hundekot - mitten im Wald. So wandten sich die Hundebesitzerinnen an die Berliner Forsten, und die Idee wurde zur Realität: Zur Aktion „sauberer Hunde-Wald“ laden nun Sonntag, am 15. April, Hundehalterinnen und Hundehalter sowie Erholungssuchende gemeinsam mit den Berliner Forsten ins Hundeauslaufgebiet Frohnau.

Auf dem 25 Hektar großen Gelände soll jeglicher Müll wie Coffee-to-Go-Becher und weggeworfene Tüten mit Hundehaufen aufgesammelt werden. Freiwillige Helfer mit Handschuhen sind willkommen. Treffpunkt: 15. April, 10 Uhr, Waldeingang am Ende der Sackgasse Falkentaler Steig in 13465 Berlin-Frohnau. Die Hundefreunde aus dem Hermsdorfer und Frohnauer Kiez ärgert es schon lange, dass so viele Tierfreunde sorglos mit der Umwelt umgehen - sie haben schon selbst private Mülleimer aufgestellt. Diese werden mittlerweise schon gut genutzt.

Neu: Tagesspiegel Plus jetzt gratis testen!

9 Kommentare

Neuester Kommentar