Angriff auf Lehrerin in Berlin-Pankow : Sexualtäter zu einem Jahr Haft verurteilt

Der 51-jährige René W. ist mehrfach wegen Sexualstraftaten vorbestraft. Das Gericht verfügte die permanente Senkung seines Testosteronspiegels.

Vor Gericht (Symbolbild).
Vor Gericht (Symbolbild).Foto: dpa

Nach einem Übergriff auf eine Lehrerin an einer Pankower Grundschule ist ein vorbestrafter Sexualstraftäter zu einem Jahr Haft wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt worden. Das Landgericht ordnete am Dienstag außerdem die Unterbringung des 51-Jährigen in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Der geständige René W. aus Hellersdorf soll zudem künftig alle drei Monate eine Depotspritze bekommen, die das Testosteron-Niveau praktisch auf null senkt – quasi eine medikamentöse Kastration.

"Seine Neigung kam wieder zum Durchbruch“

Der Angeklagte war als Mitarbeiter einer Reinigungsfirma eingesetzt und stand unter Führungsaufsicht, als er im Mai vorigen Jahres eine 46-jährige Lehrerin attackierte. Als die Frau die Schule gegen 17.00 Uhr verlassen wollte, hatte er sie – wie bei früheren Taten - von hinten attackiert und ihr den Mund zugehalten. "Seine Neigung kam wieder zum Durchbruch“, so das Gericht. Als die Frau schrie, habe er aber von ihr abgelassen. 

Der Angeklagte ist mehrfach wegen Sexualdelikten vorbestraft. Er erhielt zuletzt 2004 wegen Vergewaltigung einer Frau sechs Jahre Haft und befand sich bis 2014 im Maßregelvollzug. Den Sexualtrieb dämpfende Mittel waren im Oktober 2015 aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt worden. Man habe den Angeklagten auch ohne Medikamente als verlässlich eingeschätzt, hieß es im Prozess.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!