Angriff in Neukölln : Mann wird attackiert und lebensgefährlich verletzt

Der Täter soll ihn mit einem Hammer auf dem Kopf geschlagen haben. Der 29-jährige Mann befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr, sagt die Berliner Polizei.

Lisa Kim Nguyen
In Neukölln ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Laut der Berliner Polizei befinde er sich inzwischen außer Lebensgefahr.
In Neukölln ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Laut der Berliner Polizei befinde er sich inzwischen außer Lebensgefahr.Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bei einer Auseinandersetzung in Berlin-Neukölln ist ein 29-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der mutmaßliche 22-jährige Täter gegen 3 Uhr morgens auf dem Gehweg der Pannierstraße den Mann angegriffen. Laut der "B.Z" soll der Angreifer den Mann mit einem Hammer auf dem Kopf geschlagen haben. Die Berliner Polizei äußerte sich bislang nicht zum Tatwerkzeug. "Wir ermitteln wegen versuchter Tötung", sagte ein Polizeisprecher.

Weitere Details zum Tathergang nannten die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Alarmierte Sicherheitskräfte in der Nähe haben den mutmaßlichen 22-jährigen Täter festgenommen. Der schwer verletzte 29-Jährige kam in ein Krankenhaus. "Er ist inzwischen außer Lebensgefahr", sagte der Sprecher der Berliner Polizei. (mit dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!