Angriff in Wedding : Männer attackieren Passanten mit Holzlatten

33-jähriger war mit seinem neunjährigen Sohn unterwegs, als die Täter auf ihn einschlugen. Polizei nahm einen 29-jährigen als Verdächtigen fest.

Eine Funkstreife der Polizei.
Eine Funkstreife der Polizei.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Ein 33-jähriger Mann, der am späten Samstagabend mit seinem Sohn in Wedding unterwegs war, wurde von zwei Tätern auf der Straße mit Holzlatten geschlagen und dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann gegen 23.30 Uhr mit seinem neunjährigen Sohn in der Lindower Straße unterwegs, als er von zwei Männern attackiert wurde. Die Angreifer schlugen mit Holzlatten auf den Mann ein. Auch als der Mann bereits am Boden lag, schlugen die Täter weiter auf ihn ein. Erst als Passanten hinzukamen, ergriffen die Angreifer die Flucht.

Der Angegriffene kam in eine Klinik

Beim Eintreffen der Polizei konnte der 33-Jährige einen der Tatverdächtigen namentlich benennen. Die Beamten durchsuchten anschließend die Wohnung des Verdächtigen und nahmen den 29-Jährigen vorläufig fest. In der Wohnung wurde auch das Tatwerkzeug als Beweismittel sichergestellt. Der Attackierte erlitt bei dem Angriff Kopf-, Rücken- und Armverletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Sein neunjähriger Sohn, der die Tat miterleben musste, blieb zumindest körperlich unverletzt. Nach Angaben der Polizei sind die Hintergründe der Tat derzeit unklar. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 führt die weiteren Ermittlungen. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar