Bambi-Verleihung 2017 : Die Rehe sind los

Bambule um die Bambis: Aus dem Musical-Theater am Potsdamer Platz gehen am Donnerstagabend glamouröse Bilder über die Fernsehschirme.

Aufbau der Bambi Veranstaltung 2017 im Theater am Potsdamer Platz
Aufbau der Bambi Veranstaltung 2017 im Theater am Potsdamer PlatzFoto: Eventpress

Wenn goldene Rehkitze den Potsdamer Platz übernehmen, ist Ausdauer gefragt. Mindestens drei Stunden dauert die Bambi-Zeremonie, die am Donnerstagabend im Musical-Theater über die Bühne geht – wenn die Beteiligten Glück haben. Die Fernsehzuschauer, die das 69. Ereignis dieser Art ab 20.15 Uhr in der ARD live mitverfolgen können, sitzen ja nicht so eng und aufgebrezelt beisammen, sie können das leichter ertragen.

Schwarzer Teppich, roter Teppich, goldener Glitter

Am Mittwoch wurde noch wie verrückt gesägt und gespachtelt und am Teppich herumgeschnippelt, damit auch alles perfekt sitzt, wenn die Gäste am Donnerstag vorfahren. Es gibt diesmal nicht nur den roten, sondern auch einen schwarzen Teppich mit viel Goldglitter, darauf sind die Organisatoren stolz, weil es einen Hauch von Münchener Eleganz mit sich bringt.

Rund 800 Gäste, die in 75 Limousinen herangefahren werden, dürfen ausgiebig in den Blitzlichtern baden. Ob Stammgast oder nicht, jeder wird dort so exzessiv fotografiert, als sei er gerade erst vom Himmel gefallen. Das wird der „Miss Bambi“ nicht anders ergehen. Sie heißt Laura, ist 19 Jahre alt und für das Ereignis professionell gestylt worden. Hier hat sie die Gelegenheit herauszufinden, wie begehrenswert Glamour in Höchstdosierung wirklich ist.

Joachim Löw sitzt wieder in der ersten Reihe und könnte sich dort auf interessante Gesprächspartner freuen, wenn etwas anderes als feierlich gucken erlaubt wäre. In unmittelbarer Nähe sitzen nämlich Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger und Wladimir Klitschko, den eine Trophäe in der Kategorie Sport erwartet.

Nach 64 Siegen in 20 Jahren beendet der ukrainische Profi-Boxer seine Karriere und darf nach Einschätzung der Veranstalter das Goldene Reh nun als deren Krönung betrachten. Auch Claudia Schiffer wird ganz in der Nähe Platz nehmen. Sie bekommt einen „Fashion-Bambi“ für 30 Jahre außergewöhnliche Verdienste in der Modebranche.

Zum Thema Entertainment wird der Schauspieler Hugh Jackman ausgezeichnet. Einen Mut-Bambi bekommt der chinesische Künstler Ai Wei Wei. Und die Verdienste des Ex-Bundespräsidenten Joachim Gauck reichen sogar für einen Bambi in der „Millenium“-Kategorie“.

Foto: Eventpress

Die Bilder der prominenten Gäste steckten schon am Mittwoch in den Sitzen, schließlich will alles genau richtig ausgeleuchtet sein. Auch für Barbara Schöneberger, Florian Silbereisen, Franziska Knuppe, Dieter Hallervorden, Florian David Fitz und Moritz Bleibtreu gab es Platzhalter. Das galt natürlich auch für Gäste, die den Preis noch nicht sicher haben, sondern sich zunächst nur mal über eine Nominierung freuen durften wie Alicia von Rittberg, Emilia Schüle und Julia Koschitz in der Kategorie „Schauspielerin National“, sowie Kostja Ullmann, Heino Ferch und Jannis Niewöhner in der Kategorie „Schauspieler National“.

Live-Stream ab 18:30 Uhr

Wenn es am Donnerstagabend ernst wird, leuchten 1400 Scheinwerfer das sorgfältigst zurechtgemachte Publikum aus. Die Show beginnt allerdings schon lange vor Programmbeginn im Fernsehen. Was sich auf dem Roten Teppich abspielt, wird ab 18.30 Uhr im Live-Stream auf bambi.de übertragen. Für die besten Autogrammjäger-Plätze wurden ausgewählte Fans lange vorab in den sozialen Medien gefunden. Mit 225 Metern Länge bietet der allerdings nicht sehr weiche Teppich an seinen Rändern Platz für 500 bis 600 Fans, da wird also einiges los sein.

Im Foyer stählen sich die Gäste in der Zwischenzeit mit Getränken für den Sitz-Marathon. Dabei sind sie umgeben von Bildern und Namen früherer Preisträger wie Michael Jackson, Königin Silvia von Schweden und Karl Lagerfeld. Auch Bill Gates und Bill Clinton bekamen bereits Bambis.

Für Maria Furtwängler gab es gestern ebenfalls schon einen Platzhalter. An der Seite ihres Mannes Hubert Burda wird die vielseitige Schauspielerin gleichzeitig Mitgastgeberin und Star sein. Showacts, unter anderem aus dem Musical „Mamma Mia!“, sollen das stramme Programm auflockern, bevor sich die Gäste gegen Mitternacht in die Obhut von 40 Köchen und 70 Kellnern begeben dürfen.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!