Bauarbeiten bei der Berliner S-Bahn : Ringbahn frei, Stadtbahn gesperrt

Die Ringbahn fährt wieder durchgehend. Dafür ist jetzt die Stadtbahn gesperrt zwischen Alex und Ostbahnhof. Als Ersatz fahren Busse.

Eine Woche halten an der Jannowitzbrücke keine S-Bahnen. 
Eine Woche halten an der Jannowitzbrücke keine S-Bahnen. Foto: Jochen Brockmann

Es wird eine schwierige Woche für Kunden der S-Bahn. Seit Montag früh ist die Stadtbahn auf ihrem wichtigsten Abschnitt, zwischen Ostbahnhof und Alexanderplatz, unterbrochen. Da die S5 nur zwischen Strausberg-Nord und Ostbahnhof pendelt, ist der Takt auf der westlichen Stadtbahn geringer als normal.

Bis kommenden Montag, 3. August, werden im Ostbahnhof Weichen erneuert. Als Ersatz fahren Busse, die parallel fahrenden Regionalzüge können ebenfalls zur Umfahrung genutzt werden. Die Busse zwischen Ostbahnhof und Alexanderplatz fahren nach Angaben der S-Bahn tagsüber alle zwei Minuten, die Fahrzeit für die gesamte Strecke beträgt 10 Minuten.

Ebenfalls seit Montag früh fahren die Züge der Linien S41 und S42 auf der Ringbahn wieder durchgehend. Die vierwöchige Sperrung zwischen Tempelhof und Treptower Park ist pünktlich beendet worden. Weiterhin gesperrt ist der Abschnitt Neukölln nach Baumschulenweg, betroffen sind also die Zulaufstrecken aus Südosten S45, S46 und S47. Diese Sperrung dauert bis zum 4. September.


Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!