Berlin erleben : Volles Festival-Programm am Wochenende

Gleich drei große Events finden am Wochenende in Berlin statt: Das Lesbisch-Schwule Stadtfest, das Spätival und die Botania.

Farbe bekennen. Und feiern – dieses Wochenende in Schöneberg.
Farbe bekennen. Und feiern – dieses Wochenende in Schöneberg.Foto: Paul Zinken/dpa

Berlin sieht bunt - beim Lesbisch-Schwulen Stadtfest

Nur noch eine Woche bis zum Christopher Street Day in Berlin, warmmachen kann man sich heute (11-24 Uhr) und am morgigen Sonntag (11-22 Uhr) beim Lesbisch-Schwulen Stadtfest rund um den Nollendorfplatz. Seit mehr als 26 Jahren steigt die Fete im Homokiez. Sechs Bühnen mit Musik, Talkrunden, Comedy, Drag und kuriosen Acts wie den schwulen Schuhplattlern halten die Besucher bei Laune.

Zwischen Ranken und Wurzeln - Botania im Botanischen Garten

Botania liegt so nah, gleich in Lichterfelde nämlich, auf dem Gelände des Botanischen Gartens, der Besucher zum zehnten Mal nachts aufs Gelände und in die Gewächshäuser lässt – also nach Botania. Eine „Reise durch die magische Welt der Natur“ versprechen die Organisatoren, mit 160 Künstlern, Musik, Performances – und jeder Menge Blütenpracht. Wer dabei sein will, sollte schnell sein: Es gibt nur noch Resttickets (35 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen nichts). Die Abendkasse öffnet um 14 Uhr, der Einlass beginnt um 17 Uhr.

Mehr als ein Wegbier - Das Spätival

Spätis sind eine Berliner Institution, für die Grünen sogar ein Kulturgut. Da macht es Sinn, dass es das Spätival gibt – ein Festival, dass die kleinen Läden feiert, gemütlich und mit Understatement. Um 15 Uhr geht’s in Friedrichshain und Kreuzberg los, fünf Spätis präsentieren Street-Music-Bands. Der Eintritt ist frei, das Programm steht unter: www.spaetival-berlin.de. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar