Berlin-Karlshorst : Jogger unter Straßenbahn eingeklemmt - schwer verletzt

Durch Zurücksetzen der Bahn konnte der Mann befreit werden - die Treskowallee war wegen des Einsatzes zeitweise komplett gesperrt.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen ist ein 44-jähriger Mann in Oberschöneweide bei einem Unfall mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Jogger die Straßenbahngleise in der Treskowallee in Höhe der Haltestelle Wuhlheide – offenbar außerhalb eines Fußgängerübergangs. Dabei übersah er eine aus Richtung Edisonstraße kommende Straßenbahn, die ihn erfasste. Der Mann fiel auf die Gleise und geriet unter den Triebwagen, der ihn jedoch nicht überrollte. Er wurde eingeklemmt, konnte aber durch Zurücksetzen der Bahn befreit werden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Beinen, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr. Der 48-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Wie die BVG auf Twitter mitteilte, war die Treskowallee an der Wuhlheide zeitweise komplett gesperrt – die Linien M 17, 21, 27 und 37 waren zwischen Treskowallee/Ehrlichstraße und Wilhelminenhofstraße/Edisonstraße unterbrochen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!