Berlin-Kreuzberg : Bewaffneter Überfall auf Lebensmittelmarkt

Mit Schusswaffen und Messern wurde am Dienstag ein Discounter in Berlin überfallen. Die Angestellten blieben unverletzt.

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei.
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei.Foto: Roland Weihrauch/dpa

Zwei Angestellte eines Kreuzberger Discountmarktes wurden am Dienstagnachmittag Oper eines Raubes. Ihren Aussagen zufolge betraten gegen 17 Uhr zwei Unbekannte den Kassenbereich eines Lebensmittelgeschäfts am Oranienplatz. Hier sollen sie die beiden Angestellten im Alter von 19 und 49 Jahren mit Schusswaffen und Messern bedroht und sie zur Herausgabe der Einnahmen gezwungen haben. Die Angestellten blieben unverletzt.

Da sich eine Kasse nicht öffnen ließ, brach einer der Männer diese mit einem Schraubendreher auf. Anschließend bedienten sich die beiden Räuber und flüchteten auf zwei bereitstehenden Fahrrädern auf dem Segitzdamm in Richtung Prinzessinnenstraße. Die beiden Angestellten blieben körperlich unversehrt. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Tsp

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!