Berlin-Kreuzberg : "Karatetricks" vorgeführt, Uhr geklaut

Die Polizei nahm am Sonnabend in Kreuzberg zwei mutmaßliche Trickdiebe fest, die einen Touristen beklaut haben sollen.

Das Blaulicht einer Zivilstreife der Polizei (Symbolfoto)
Das Blaulicht einer Zivilstreife der Polizei (Symbolfoto)Foto: Jörn Hasselmann

Polizisten nahmen am Samstagabend in Kreuzberg zwei mutmaßliche Trickdiebe fest. Die beiden Männer waren den Beamten aufgefallen, weil diese immer wieder Touristen ansprachen, so gegen 19.45 Uhr in der Görlitzer Straße einen 23 Jahre alten, niederländischen Touristen. Sie verwickelten ihn in ein kurzes Gespräch. Dann zeigte einer der beiden Männer ihrem Opfer ein paar „Karatetricks“ eines niederländischen Sportlers.

Dass der geschickt agierende 29-Jährige, der wegen ähnlicher Taten bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist, ihm dabei die Armbanduhr entwendet hatte, bemerkte der Tourist erst, als ihn die Polizisten wenig später ansprachen. Der 29-Jährige sowie dessen 31 Jahre alter Komplize wurden festgenommen, die Uhr trug der 29-Jährige am Handgelenk, teilte die Polizei mit. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben