Berlin-Lichtenberg : 71-Jähriger ertrinkt in Berliner Badesee

Wieder ist ein Mensch bei einem Unglück in einem Badesee ums Leben gekommen. Der Alarm kam diesmal aus Kaulsdorf.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Wieder ist ein Mann in einem Berliner Badesee ums Leben gekommen. Diesmal wurden Polizei und Feuerwehr in Lichtenberg alarmiert. Im Schilf des kleinen Butzer Sees – einer ehemaligen Kiesgrube in Kaulsdorf – wurde am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr ein lebloser Mann entdeckt, in der Nähe lag Badekleidung. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 71-Jährigen feststellen, berichtete die Polizei am Morgen danach. Die Ermittler gehen nicht von Fremdverschulden aus.

Zwei Tag zuvor war es im Strandbad Jungfernheide in Charlottenburg zu einem tödlichen Unglück gekommen: Ein 18-Jähriger war nach einem Sprung von einer Badeinsel nicht mehr aufgetaucht. Ein Notarzt konnte ihn wiederbeleben – doch der Mann starb später.

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel

„ ... dann sind Sie in Lebensgefahr“: Was tun, wenn ein Ertrinkender klammert? Ein DLRG-Retter über richtige Hilfe. "Halten Sie Abstand vor Ertrinkenden in Not!" Ein Expertem-Gespräch.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!