Berlin-Lichterfelde : LKW unter Brücke steckengeblieben

Der war zu hoch: Am Sonntagabend befreite die Feuerwehr einen Laster, der mit seinem Ladekran unter einer Brücke steckenblieb.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).Foto: picture alliance / dpa

Und plötzlich ging's nicht mehr vorwärts: Unter einer Bahnbrücke in Lichterfelde ist am Sonntagabend ein LKW hängengeblieben. Wie die Feuerwehr gegen 20 Uhr twitterte, war der Technische Dienst gerade dabei, Teile des Ladekrans zu demontieren, dessen Höhe der Fahrer des Lasters offenbar falsch eingeschätzt hatte. Mithilfe einer Arbeitsbühne und hydraulischen Rettungsgeräten konnte die Feuerwehr das Fahrzeug aus der Unterführung am Kranoldplatz befreien, das die Fahrt anschließend fortsetzen konnte.

Medienbekannt ist mittlerweile eine Brücke an der Spandauer Klärwerkstraße, deren Höhe des Öfteren falsch eingeschätzt wird. Zuletzt wurde Anfang Dezember ein kompletter Flixbus zum Cabrio, weil er sich beim Unterfahren der Brücke das ganze Dach abrasierte. Tsp

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!