Berlin-Mahlsdorf : Festnahme nach Verfolgungsjagd

In Mahlsdorf verursachten zwei mutmaßliche Einbrecher bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei einen schweren Unfall. Sie konnten zunächst flüchten.

Die Polizei ermittelt (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

In der Nacht zu Donnerstag sind zwei Männer in ein Getränkegeschäft in der Hönower Straße in Mahlsodrf eingebrochen. Einem Zeugen fiel die ausgelöste Alarmanlage auf. Er alarmierte die Polizei. Aufgrund seiner Beschreibung konnten die Beamten das Fahrzeug der beiden Männer verfolgen. An der Straße Alt-Friedrichsfelde Ecke Rhinstraße sollte das Fahrzeug angehalten werden. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Das Auto beschädigte ein BVG-Wartehäuschen und einige Absperrgitter. Als sich ein Reifen löste, verlor der Fahrer die Kontrolle, das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Gleisbett der Straßenbahn liegen. Die Männer kletterten aus dem Auto und flüchteten zu Fuß. Die Polizei nahm später einen 34-Jährigen in seiner Wohnung in der Nippeser Straße in Altglienicke fest. Der Mann soll am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen nach dem zweiten Täter laufen noch. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben