Berlin-Marzahn : Vater soll sein Kind misshandelt haben

Nachbarn alarmierten die Polizei. Das eineinhalbjährige Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht, gegen den Mann wurde aber kein Haftbefehl erlassen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Nachbarn haben am Montagabend gegen 21 Uhr in Berlin-Marzahn die Polizei wegen auffälliger Geräusche alarmiert. Herbeigeeilte Beamte nahmen einen 35-jährigen Vater fest, er steht unter dringendem Verdacht, seine eineinhalbjährige Tochter misshandelt zu haben.

Das kleine Mädchen kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, akute Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht. Am Dienstagabend wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, es wurde aber kein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Tsp

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!