Berlin-Mitte : Banküberfall in der Friedrichstraße - drei Männer auf der Flucht

Drei Männer haben eine Bankfiliale in der Friedrichstraße ausgeraubt. Die Täter sind bislang unbekannt.

Das Geldinstitut an der Friedrichstraße/Leipziger Straße wurde am Nachmittag von bislang unbekannten Tätern überfallen.
Das Geldinstitut an der Friedrichstraße/Leipziger Straße wurde am Nachmittag von bislang unbekannten Tätern überfallen.Foto: dpa

Am Freitagnachmittag haben drei Unbekannte an der Ecke Friedrichstraße/Leipziger Straße eine Bank überfallen. Wie die Polizei mitteilte, überfielen die maskierten Männer gegen 17.00 Uhr die Bank. Sie hebelten eine Tür auf und drangen in das Gebäude ein. Mit Brechstangen und Schraubendrehern bedrohten sie die Angestellten und forderten Geld. Anschließend flüchteten sie mit einem hellen Auto in unbekannte Richtung. Bislang fehlt jegliche Spur nach den Tätern. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Mehr zum Thema

Der Banküberfall in der Friedrichstraße ähnelt einem Raub, der Ende Oktober stattfand. Bei einem spektakulären Überfall nahe dem Alexanderplatz beraubten mehrere maskierte Personen tagsüber einen Geldtransporter. Die Täter erbeuteten mehrere Geldkisten und lieferten sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Nach Schüssen auf ein Beamtenfahrzeug gab die Polizei ihre Verfolgung auf. Die Täter verloren jedoch ihre Beute - einen Teil noch am Tatort und den Rest im Fluchtwagen, den sie wechseln mussten. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar