Berlin-Mitte : Polizeieinsatz am Berlin-Kolleg

Ein 33-jähriger Schüler des Berlin-Kollegs drohte Mitschülern mit Gewalt. Der Verdächtiger wurde festgenommen, seine Motive sind unklar.

Erik Milas
Polizeieinsatz wegen einer Bedrohungslage in einer Schule in der Turmstrasse in Berlin-Moabit.
Polizeieinsatz wegen einer Bedrohungslage in einer Schule in der Turmstrasse in Berlin-Moabit.Foto: Bjoern Kietzmann

In Moabit kam es heute Morgen am Berlin-Kolleg zu einem Polizeieinsatz. Im Fokus stand ein 33-Jähriger Berliner der laut Aussagen einer Zeugin angedroht habe, Mitschülerinnen und Mitschüler zu verletzten. Der Verdächtige ist selbst Teilnehmer der Erwachsenenbildung und wurde heute Morgen um 9 Uhr im Nahbereich der Schule festgenommen. Der Schulbetrieb wurde nicht eingestellt.
Nach Aussagen der Polizei leitet die Mordkommission die weiteren Ermittlungen. Die Wohnung des Verdächtigen wird nun auf richterlichen Beschluss hin durchsucht. Die Kriminalpolizei führt weitere Untersuchungen im Berlin-Kolleg durch. Motive des Verdächtigen für seine angedrohten Taten sind bisher unklar.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!