Berlin-Neukölln : BMW-Fahrer flieht nach Unfall mit Streifenwagen

Der BMW war frontal auf die mit Blaulicht fahrenden Polizisten zugerast. Der Polizeiwagen wich aus und touchierte dabei ein weiteres Fahrzeug.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Tsp

Gestern Abend ereignete sich ein Verkehrsunfall in Neukölln, als Polizeifahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs waren. Gegen 19.50 Uhr eilten zwei Einsatzwagen über die Hermannstraße in südliche Richtung, um zu einem Einsatz mit einer ausgelösten Alarmanlage zu fahren. Aufgrund des Verkehrsaufkommens mussten die beiden Polizeifahrzeuge in den Gegenverkehr fahren, um schnell zum Einsatzort zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein BMW mit quietschenden Reifen an der Ampel der Werbellinstraße los, beschleunigte stark, fuhr frontal auf einen der beiden Funkwagen zu, obwohl auf der Fahrbahn noch genug Platz war, um weiter rechts zu fahren und dem Polizeiwagen Platz zu lassen.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Einsatzwagen nach rechts ausweichen und stieß dabei mit einem Mercedes zusammen, der verkehrsbedingt warten musste. An beiden Autos entstand Sachschaden und das Polizeifahrzeug war nicht mehr einsatzbereit. Verletzt wurde niemand. Der BMW beschleunigte weiter in Richtung Hermannplatz und entfernte sich. Die Ermittlungen nach dem Flüchtenden dauern an. (tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!