Berlin-Neukölln : Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt

In Neukölln kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall zwischen einem Roller- und einem Mercedesfahrer. Der Rollerfahrer erlitt schwere Verletzungen.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Dienstagmorgen kam es in Buckow zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer schwere Verletzungen davontrug. Kurz nach 5 Uhr war nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 44 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf dem Rufacher Weg in Richtung Marienfelder Chaussee unterwegs, als er mit einem 53-jährigen Rollerfahrer, der aus dem Leonberger Ring kam, zusammenstieß.

Daraufhin stürzte der Rollerfahrer, prallte gegen geparkte Autos und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Mercedes-Fahrer verließ Unfallort. Der Rollerfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 44-Jährige Autofahrer stellte sich einige Stunden später auf einem Polizeiabschnitt. Hier stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und brachten den Mann zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle. Gegen ihn wird nun wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!