Berlin-Neukölln : Rollstuhlfahrer von Auto gerammt

Ein rückwärts ausparkender Autofahrer hat einen Rollstuhlfahrer übersehen und schwer verletzt.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Neukölln wurde ein 50-jähriger Rollstuhlfahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei übersah ein 20-jähriger Autofahrer gegen 16.40 Uhr in der Karl-Marx-Straße beim rückwärts Ausparken den Rollstuhlfahrer auf dem Gehweg. Dieser erlitt bei dem Zusammenstoß mehrere Knochenbrüche. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Tsp

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!