Berlin Prenzlauer Berg : Wohnungssuche im Sandkasten

Die Wohnungssuche in Prenzlauer Berg kann deprimierend sein. Unser Autor findet Hinweise im Buddelkasten. Eine Glosse.

Kreative Wohnungssuchende verstecken heute Botschaften in Sandförmchen.
Kreative Wohnungssuchende verstecken heute Botschaften in Sandförmchen.Foto: zdshooter Fotolia

Auch gerade auf aussichtsloser Wohnungssuche in Prenzlauer Berg? Dann hören Sie lieber gleich auf, sich durch die Immobilienportale zu graben oder irgendwelche Makler anzubaggern – buddeln Sie einfach auf dem Spielplatz am Helmholtzplatz im Sand. Denn hier im Buddelkasten hat sich Berlins neue Wohnungsbörse etabliert.

Eine Anwohnerin fand dieser Tage mehrere Spielzeugschaufeln und Buddeleisbecher, die hier von einer Mutter namens Andrea abgelegt und mit folgender Anzeige beklebt worden sind: „Wie so viele andere bin ich für meinen Sohn und mich auf der Suche nach einer Wohnung. Anstatt einer Belohnung gebe ich mein Geld lieber für Buddelförmchen aus. Das macht alle glücklich und bringt mich vielleicht zu meiner Traumwohnung. Ich suche drei Zimmer in Prenzlauer Berg. Idealerweise hier am Helmholtzplatz, wo mein Sohn am liebsten spielt.“

Mehr zum Thema

Ist das nicht süß? Und das Schönste: Die Provision für Makler ist im Eimer.

Gezettelt in Prenzlauer Berg
Freundlicher Hinweis, sichtbarer Erfolg! Ralf Rohrlach hat diesen Zettel an einer Friedhofsbank auf dem St. Georgen/Parochial-Friedhof in Prenzlauer Berg entdeckt. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berlin-Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 81Foto: Ralf Rohrlach
02.04.2017 09:43Freundlicher Hinweis, sichtbarer Erfolg! Ralf Rohrlach hat diesen Zettel an einer Friedhofsbank auf dem St....
Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!