• Berlin-Tegel: Bodenfrost und Unfälle: Stadtautobahn nach Sperrungen wieder freigegeben
Update

Berlin-Tegel : Bodenfrost und Unfälle: Stadtautobahn nach Sperrungen wieder freigegeben

Am Morgen waren Teile der A 111 und des Tunnels Flughafen Tegel wegen Glätte und Aufräumarbeiten nach einem Unfall gesperrt.

Die Stadtautobahn A100 in Berlin.
Die Stadtautobahn A100 in Berlin.Foto: Marc Tirl/dpa

Nach diversen Sperrungen auf der A 111 konnten am Vormittag sämtliche Spuren wieder freigegeben werden.

Nach einem Unfall auf der A 111, dem Zubringer Oranienburg, musste die Autobahn am Morgen ab Waidmannsluster Damm/Hermsdorfer Damm gesperrt werden. Das teilte die Berliner Verkehrsinformationszentrale (VIZ) um kurz vor 7 Uhr am Montagmorgen via Twitter mit. Sie konnte am Vormittag aber wieder freigegeben werden, vor dem Beyschlagtunnel war zeitweise allerdings noch der linke Fahrstreifen gesperrt.

Zudem wurde wegen Eisbildung auch der Tunnel Flughafen Tegel stadtauswärts gesperrt, stadteinwärts war der Tunnel befahrbar. Die VIZ riet, die A 111 weiträumig zu umfahren.

Am Morgen wurde zudem die Einfahrt Reichpietschufer zum Tiergartentunnel Richtung Moabit wegen Eisglätte gesperrt, konnte mittlerweile aber wieder geöffnet werden.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!