Berlin-Tempelhof-Schöneberg : Illegales Autorennen mit Kind an Bord

Ein 40-jähriger Porschefahrer lieferte sich offenbar ein Autorennen in Friedenau. Auf der Rückbank saß ein Mädchen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und den Sportwagen.

Foto: dpa/Archiv

Laut Polizeiangaben kam es wohl wieder zu einem illegalen Autorennen in Friedenau. An der Bundesallee Ecke Lefèvrestraße beobachteten Streifenpolizeisten Samstagnacht gegen 23.30 Uhr einen Porsche und einen Audi, die an einer roten Ampel anhielten und sofort beim Umspringen auf Grün "mit stark aufheulenden Motoren und quietschenden Reifen" anfuhren und davonrasten.

10-jähriges Mädchen an Bord

Die Beamten fuhren den Fahrzeugen und stoppten den 40-jährigen Porschefahrer bald darauf in der Bundesallee. Er musste seinen Führerschein und seinen schicken Sportwagen abgeben.

Die Insassen des vollbesetzten Porsches waren gezwungen, ihren Weg zu Fuß fortzusetzen. Neben dem Fahrer waren dies laut Polizei ein weiterer 40-jähriger Mann, zwei Frauen im Alter von 19 und 44 Jahren und ein 10-jähriges Mädchen. Nach dem Audifahrer wird weiterhin gefahndet.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben