Berlin-Westend : Frau von ihrem Auto eingeklemmt

94-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Möglicherweise hatte sie den Wagen unzureichend gesichert.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Eine 94-jährige Frau wurde am Donnerstagvormittag in der Klaus-Groth-Straße in Westend unter ihrem eigenen Wagen eingeklemmt. Ein 18-jähriger Zeuge alarmierte kurz nach 14 Uhr Feuerwehr und Polizei, er hatte die Frau unter ihrem Mercedes liegend laut schreien gehört. Der Wagen stand teils auf dem Gehweg und teils auf der Fahrbahn. Rettungskräfte zogen die an Beinen und Hüfte schwer verletzte Frau unter dem Fahrzeug hervor und brachten sie in ein Krankenhaus. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge geriet die Frau mit dem rechten Bein zwischen den Vorderreifen ihres Fahrzeuges und die Bordsteinkante. Die Fahrertür stand beim Eintreffen der Rettungskräfte offen und der Motor lief. Verkehrsermittler prüfen, ob die Frau möglicherweise ihren Pkw mit Automatikgetriebe nicht richtig gesichert hatte.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!