Berlin-Westend : Mann in Westend vielleicht getötet

Opfer war leblos auf einer Parkbank gefunden worden. Es starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Ein 63-jähriger Mann ist in Westend offenbar Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei er am Vortag gegen 14 Uhr von einer Passantin leblos auf einer Parkbank am Fürstenplatz entdeckt worden. Von ihr alarmierte Rettungskräfte hätten versucht, den Mann zu reanimieren, doch sei er auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben.

Für die Polizei besteht nach den bisherigen Ermittlungen der Verdacht eines Tötungsdelikts. Sie begründet dies mit den Umständen, unter denen der Mann aufgefunden wurden, und den Verletzungen. Auf Nachfrage teilte die Polizei mit, dass es sich bei dem Toten nicht um einen Obdachlosen gehandelt habe, lehnte Angaben zu weiteren Details aus Ermittlungsgründen aber ab. Tsp

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!