Berlin-Wilmersdorf : Unfall mit Auto und Polizeitransporter – sieben Verletzte

Am Hohenzollerndamm ist es in der Nacht zu einem schweren Unfall gekommen. Der Autofahrer stand womöglich unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Polizeitransporter sind in Berlin sieben Menschen verletzt worden. Der 24-jährige Pkw-Fahrer und eine 25-jährige Polizistin mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, wie die Berliner Polizei am Sonntag mitteilte.

Die beiden Fahrzeuge stießen in der Nacht zum Sonntag auf einer Kreuzung in Wilmersdorf zusammen, als der Fahrer eines Carsharing-Wagens nach links abbiegen wollte. Der Unfall geschah um 1.45 Uhr am Hohenzollerndamm Ecke Konstanzer Straße. Möglicherweise stand der 24-Jährige unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Ihm wurde Blut abgenommen, auch sein Führerschein wurde beschlagnahmt. (AFP)

Mehr Polizeimeldungen vom Sonntagmorgen

- "Weit über 100 km/h": Polizei stoppt Raser in der Nacht. Ein Mercedes-Fahrer bedrängte Autos, fuhr riskant, doch dann bremste ihn die Ampel aus. Er und seine drei Freunde durften anschließend laufen.

- Berlin-Zehlendorf: Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt. Der Unfall ereignete sich auf dem Teltower Damm. Der 72-Jährige lag reglos auf der Fahrbahn.

- Kippa-Träger antisemitisch beleidigt: Erneut hat es eine Attacke in Berlin gegen einen Kippa-Träger gegeben. Am S-Bahnhof Nikolassee wurde ein 19-Jähriger antisemitisch beleidigt.

+++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben