Berlin : Berliner Rettungsflieger im Rekordeinsatz

-

Der in Berlin stationierte ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 31“ hat im vergangenen Jahr gleich zwei Rekorde aufgestellt. Wie ein Sprecher des Automobilclubs am Dienstag mitteilte, wurden auf dem Hubschrauber mit 2934 Starts die bundesweit meisten Rettungseinsätze aller ADAC-Retter geflogen. Zugleich war dies die höchste Zahl an Einsätzen, die „Christoph 31“ je absolvierte. Der Grund war den Angaben zufolge auch die Fußballweltmeisterschaft. Insgesamt gingen die Hubschrauber der bundesweit 33 Standorte noch nie so häufig in die Luft wie 2006. ddp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben