• Bevölkerung in der Hauptstadt: Berlin ist 2017 erneut gewachsen – auf 3,7 Millionen Menschen

Bevölkerung in der Hauptstadt : Berlin ist 2017 erneut gewachsen – auf 3,7 Millionen Menschen

Berlins Bewohnerzahl hat auch 2017 zugelegt. Pankow hat die 400.000 Marke geknackt. Die meisten Zuzügler kommen aus dem Ausland.

Die Hauptstadt hat immer mehr Einwohner.
Die Hauptstadt hat immer mehr Einwohner.Foto: Arne Dedert/dpa

Der Zustrom nach Berlin geht weiter. 2017 erhöhte sich die Zahl der Hauptstädter um 41.308 auf 3.711.930. Die Stadt wuchs um 1,1 Prozent. Die Zahlen stammen aus dem Melderegister, die amtliche Bevölkerungsstatistik gleicht die Daten mit den Zensus-Erhebungen ab. Dabei ergibt sich ein Schwund von rund 100.000 Personen. Pankow hat als erster Bezirk laut Melderegister die 400.000 Marke übersprungen (402.289, ein Plus von 4.883). Den höchsten Zuwachs verzeichnet Mitte mit 6558 Anmeldungen, dann kommt Treptow-Köpenick mit 5475. Die meisten Neuberliner kamen aus dem Ausland, 2017 waren es 34.541.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!