Coronakrise und weitere News : „Pressevertreter wollte Zugang, wurde verwehrt“

Neben Infos zur Corona-Pandemie gibt es in unseren Leute-Newslettern auch andere Berlin-Themen, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier ein erster Überblick.

"Knäste zu Baulücken, Baulücken zu Wagenplätzen" - Transparent an Bauzaun in Berlin-Lichtenberg.
Mehr Wagen wagen?Foto: Robert Klages

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit rund 205.000 Mal abonniert, bringen Ihnen in diesen Tagen nicht nur, aber vor allem auch ausführliche Updates zur Coronavirus-Krise in Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt wie immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG berichtet Robert Klages:

  • "Pressevertreter wollte Zugang, wurde verwehrt" - aus dem Tagebuch des Sicherheitsdienstes an der Rummelsburger Bucht (unter anderem ist da ein Obdachlosencamp), das unserem Newsletter-Autor zugespielt wurde. "Das ist nicht nur aufschlussreich, sondern auch sehr amüsant", kündigt Robert Klages bei Twitter an. "Das ist sicher eine interessante Lektüre", lautet eine der Antworten, "Während der Corona-Pandemie freut man sich sogar auf einen Montag ;)", eine andere. Wir in der Redaktion sind jedenfalls auch gespannt. Weitere Themen - zur Coronakrise und anderem - diesmal im Newsletter:
  • Wohnen verboten: Hausprojekt "Wartenburg" verliert erneut vor Gericht gegen den Bezirk und muss sechs Mieter*innen kündigen
  • Zwei Leichen im Rummelsburger See
  • Der Honigprinz spendet Sana-Klinikum 1000 Gläser
  • Corona-Krise: Lastenräder für den guten Zweck
  • Trotz Ausgangsbeschränkungen: Bars dürfen Getränke "To Go" verkaufen
Jetzt kostenlos bestellen

Und aus TREPTOW-KÖPENICK berichtet Thomas Loy:

  • Corona-Fälle in Pflegeheimen: Amtsarzt empfiehlt Besuchsverbot
  • Supermärkte verschärfen Einkaufsregeln
  • Kietzer Sommer im Juni abgesagt
  • Deutsche Wohnen will 2200 Wohnungen in Köpenick bauen
  • 12 Millionen Euro Hundesteuer, aber nur eine Hundebadestelle
  • Freiwillige Feuerwehr Adlershof wieder im Dienst
  • Segler müssen Saisonstart verschieben
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newsletter aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.