Krach am Wasser : Technoboote und Motoryachten nerven Anwohner

Lärm und mehr Themen in unseren Bezirks-Newslettern, dienstags aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf. Hier ein Themen-Überblick.

Motorboot rauscht übers Wasser.
NIcht bei allen beliebt: Motorboote.Foto: Patrick Seeger/dpa

Bei unseren Leute-Newslettern, inzwischen berlinweit mehr als 217.000 Mal abonniert, geht die Woche weiter mit Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU schreibt André Görke:

  • Techno-Hausboote und röhrende Motoryachten nerven zehntausende Anwohner an der Havel. Unzählige Leser sowie Pfarrer, Stadtrat und Wasserschutzpolizei berichten vom Krach auf Berlins großem Fluss. Mehr zum Thema im Newsletter, weitere Themen unter anderem diesmal:
  • Rennfahrer-Legende Heidi Hetzer: Jetzt wird ihr Grab in Gatow zum großen Kunstwerk
  • Endlich wieder Wassersport: Der Chef des Rudervereins "Friesen" über neue Pläne und was eigentlich friesisch ist an den Friesen
  • Ekel-Container an den Badeseen: Wie lange müssen sich Badegäste das noch antun?
  • Tipp: Korfiotische Currywurst in der Altstadt
Jetzt kostenlos bestellen

Sigrid Kneist schreibt aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG:

  • Ausbau des Gasometers: Neues Bauplanungsverfahren für den Euref-Campus mit Bürgerbeteiligung
  • Anbindung der Gewerbegebiete im Süden: Das lange Warten auf zwei Bahnhöfe
  • Bürgerämter: Das lange Warten auf einen Termin
  • Engagiert für Ausbildung und gegen Rechts: Das Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße
  • Wer wird Fußballerin der Saison: Constanze Hess von Blau-Weiß 90 nominiert
  • Pöbelnde Maskenverweigerin: Busfahrerin reagiert couragiert
Jetzt kostenlos bestellen

Und aus MARZAHN-HELLERSDORF schreibt Ingo Salmen:

  • Neue Berliner Luft: Was ist eigentlich aus den geplanten Ladelaternen für Elektroautos geworden?
  • "Marzahn Pride": So verlief der schwul-lesbisch-queere Umzug in der russlanddeutschen Nachbarschaft
  • "erdacht & gemacht in Marzahn-Hellersdorf": Neues Buch stellt kluge Köpfe aus der Geschichte des Bezirks vor
  • Offener Brief an die Stadträtin: Verbände und Initiativen fordern Pop-up-Radwege für Marzahn-Hellersdorf
  • Parlamentarische Anfrage: So sind die Kultureinrichtungen bisher durch die Coronakrise gekommen
  • FC Nordost Berlin: Neues Trainerteam für die Erwachsenen, neue Mannschaft für Fünfjährige
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.