Leute-Newsletter am Dienstag : Beim berühmten Radweg kommt es anders als geplant

Verkehr, Natur, Geschichte: Große Themen lokal erzählt - wie immer in unseren Newslettern, dienstags aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf.

Abgeholzt. Der Anblick der abgesägten Bäume entlang der Heerstraße zwischen Frey- und Stößenseebrücke schmerzt viele.
Abgeholzt. Der Anblick der abgesägten Bäume entlang der Heerstraße zwischen Frey- und Stößenseebrücke schmerzt viele.Foto: André Görke

Aus SPANDAU berichtet André Görke. Seine Themen am Dienstag unter anderem: +++ Exklusiv I: „Baubeginn ist leider erst ...“: Beim berühmten Radweg an der Heerstraße (der mit den 61 gefällten Bäumen) kommt es jetzt doch anders als geplant +++ Exklusiv II: Senat hakt für uns nach beim Bauzaun, der seit 12 (!) Jahren auf der Stößenseebrücke döst +++ Exklusiv III: Hop-on-Hop-off-Tour durch Spandau: 11 Senatoren reisen durch den Bezirk - und wir zeigen Ihnen die Busroute und die Ziele +++ Exklusiv IV: Ufer-Brache am Kladower Hafen wird wiederbelebt - wer steckt dahinter? ++++ Exklusiv V: Psssst, Wasserfreunde Spandau haben neuen Hauptsponsor - ist noch streng geheim, aber wir rufen mal kurz in der Gewobag-Zentrale durch (aber nicht verraten!) +++ Und sonst so? Wir suchen Leser-Bilder vom Glienicker See, führen den TXL-Fluglärm-Countdown ein, eröffnen eine neue Schau im Flugplatz Gatow, haben ohne Ende Spandauer Kiez-Nachrichten ... aber lesen Sie‘s doch einfach gleich selbst +++

Sigrid Kneist schreibt aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG, und zwar zum Beispiel hierüber: +++ Krankenschwester der Luftbrücke: Inge Trampe begleitete Kinder nach Westdeutschland +++ Bäume an der Urania: Gutachten des Rechtsamts hält Deal mit Künstler für nicht rechtens +++ Open-Air-Lesung auf dem Zwölf-Apostel-Friedhof: Zum Gedenken an den Literaturhistoriker Heinrich Spiero +++

Aus MARZAHN-HELLERSDORF meldet sich Ingo Salmen unter anderem mit diesen Themen: +++ Berlins längster Blumenmarkt? Die Marzahner Promenade wird zur Blütenpromenade +++ Apothekerin ohne Grenzen: Wie eine Marzahnerin sich für Tansania und Mosambik engagiert +++ Debatte in Mahlsdorf: Was BVG und BMW zur Mobilität am Stadtrand sagen +++ Zeuge des alten Berlins: Wie Marzahn-Hellersdorf zum 125. Geburtstag den Maler Otto Nagel würdigen will +++

Unsere Leute-Newsletter aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de