Leute-Newsletter am Donnerstag : BSR sieht Senat und Bezirke wegen überfüllter Glascontainer in der Pflicht

Müllstreit und mehr in unseren Bezirksnewslettern, donnerstags aus Steglitz-Zehlendorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow. Hier ein Themenüberblick.

Flaschen, die vor und auf Altglascontainern aufgereiht wurden, weil diese überfüllt sind.
So wie hier in Berlin-Südende sieht es an vielen Altglas-Containern in Berlin aus.Foto: Felicitas J.

Frohes Neues Jahr! Hier kommen die ersten Leute-Newsletter der Zwanzigerjahre. Unsere Newsletter aus allen zwölf Berliner Bezirken, die es inzwischen auf rund 176.000 Abonnements bringen, können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de. Jeder Bezirk ist einmal in der Woche dran, heute kommen unsere Newsletter, wie immer donnerstags, aus Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Hier einige Themen im Überblick.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF schreibt Boris Buchholz zum Beispiel über:

  • Debatte um überfüllte Glas-Container: Jenseits der Innenstadt haben Mieter und Eigentümer jetzt das Problem, dass an den Häusern und in den Höfen keine Altglas-Tonnen mehr aufgestellt werden. Sie müssen ihre alten Flaschen und sonstigen Behältnisse nun zu Containern an Straßen und Plätzen bringen, die prompt überfüllt sind. Eine Leserin in Südende hatte uns darauf aufmerksam gemacht und zur Illustration ein beeindruckendes Foto geschickt (siehe oben), sogar noch vor Silvester. Die Veröffentlichung im letzten Newsletter löste eine Debatte aus, in der sich nun auch die BSR-Tochter Berlin Recycling zu Wort meldet. Das zur Stadtreinigung gehörende Unternehmen sieht Land und Bezirk hier klar in der Pflicht. Mit welcher Begründung, das lesen Sie im aktuellen Leute-Newsletter. Weitere Themen dort unter anderem:
  • SPD-Stadtrat Michael Karnetzki nimmt klar pro Stammbahn-Stellung: Die Alternative über die Wannseebahn sei „nicht zu Ende gedacht“
  • Der Südwesten sei zwar etwas träge, er könnte aber ein Zukunftslabor für Probleme des Demographischen Wandels werden, meint Zukunftsforscher Matthias Sonk
  • 2029 will das AlliiertenMuseum im Ex-Flughafen Tempelhof angekommen sein – die meisten Großobjekte sind schon da
  • Gedenkkonzert: "Jugend musiziert"-Preisträger spielen am Gendarmenmarkt für Rüdiger Trantow
  • Ganz Potsdam liest: Geschichten einer Fußpflegerin aus Marzahn
  • Von Seepferdchen und Seestuten: Ringelnatz-Abend in der Alten Dorfkirche
  • Mädchenpower: Computerspiel "Kampf um die Frauenrechte“ ist fertig
Jetzt kostenlos bestellen

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG berichtet Corinna von Bodisco unter anderem über:

  • "Zero Waste"? Neues Anti-Abfall-Konzept für den Bezirk
  • Kurt Mühlenhaupts Kunst kehrt nach Kreuzberg zurück – ein Besuch bei Hannelore Mühlenhaupt
  • Oh Tannenbaum für mehr Verkehrsicherheit auf der Oberbaumbrücke - und jetzt?
  • Kreuzberg als Linolschnitt
  • Abschlussveranstaltung zur Bibliotheksbau-Umgestaltung am Blücherplatz
  • "Diese eG" entgeht der Insolvenz
Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk PANKOW (mit Prenzlauer Berg u.a.) meldet sich Christian Hönicke zum Beispiel mit diesen Themen:

  • Verdrängungsangst: Mieter in Prenzlauer Berg wollen Haus selbst kaufen
  • Giftige Gase im Wohnviertel? Anwohner schlagen Alarm, die Politik wiegelt ab
  • Schmierereien an Haus von AfD-Politiker
  • Immer mehr Handwerker verschwinden aus Pankow: Das sind die Gründe für den Exodus
  • Verletzungen nicht schwerwiegend genug: Ein Radfahrer in Prenzlauer Berg wird angefahren, trotzdem wird das Verfahren eingestellt
  • Mitte in Pankow entsteht ein Neubauviertel - für Eidechsen
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern auf Geburtstage von Freunden, Ehe- und Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.