Leute-Newsletter am Donnerstag : Mehr Licht, mehr Wein, mehr Menschen

Unsere Bezirksnewsletter kommen donnerstags immer aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Steglitz-Zehlendorf. Hier einige Themen.

Levantinische Einflüsse in einer ausgefeilten Gourmetküche: Gal Ben Moshe überzeugt mit seinem Restaurant "Prism" auf ganzer Linie.
Es ist angerichtet - fehlen nur noch die Gäste bzw. Leserinnen und Leser.Foto: Ben Fuchs/Prism/promo

Boris Buchholz meldet sich mit seinem Newsletter aus STEGLITZ-ZEHLENDORF unter anderem zu folgenden Themen: +++ Der Wein-Tipp für den grauen Januar +++ Aus der BVV: CDU greift Flüchtlingspolitik des Senats an +++ In der Schiene steckt Musik: Leser-Debatte zur Stammbahn +++ Ja, wo sitzen sie denn? Eine Sozialraumanalyse untersucht, welche Orte für Jugendliche es in Zehlendorf-Mitte gibt +++ Bald an vielen Straßenlaternen: Laden Sie Ihr Auto auf +++ Chöre der Deutschen Welle und der Stadt Athen singen für Frieden und Versöhnung +++ Ausstellung: Flüchtlinge dokumentieren Fehler bei Asylentscheidungen +++

Aus PANKOW schreibt Christian Hönicke zum Beispiel über Folgendes: +++ Dank Ost-Bildung und West-Zuzüglern: Darum ist Pankow Berlins neue Nummer eins +++ Aktuelles aus der Mittwochs-BVV +++ Groß-Berlin Vater Adolf Wermuth: Pankows unbekanntester Berühmter +++ Friedrich-Engels-Straße: Viel Nichts um Lärm +++ Heidekrautbahn: Auch Blankenfelde bekommt einen Bahnhof +++ Verdrängung: Pankower kämpfen für Kiez-Sauna +++ Frannz Club: Schöne Party bittet zum ersten „Schwabentanz“ +++ Kunsthochschule Weißensee: Geflüchtete können sich bewerben +++

Und aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG hat Nele Jensch unter anderem das hier für Sie: +++ Hunderte Miet- in Eigentumswohnungen umgewandelt: Milieuschutz schützt nicht vor Gentrifizierung +++ Identitäre Bewegung attackiert taz-Redaktionsgebäude +++ Bergmannstraßen- und MyFest: Kreuzberg feiert weiter +++ Stilblüten der Gentrifizierung: 1368 Euro pro Monat für 15 Quadratmeter +++ „Alltagsrassisten und Rechtsextremisten machen Menschen auch in Xhain das Leben zur Hölle“: Gigi vom Register Friedrichshain-Kreuzberg im Interview +++ Let there be light: Der Volkspark Friedrichshain soll wieder beleuchtet werden – aber erst im nächsten Winter +++ Showdown der Bühnenpoet*innen: Poetry Slam-Meisterschaft Berlin-Brandenburg +++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de