Leute-Newsletter am Mittwoch : Dorfkrug, Markthalle, Rathaus

Zwölf Bezirke, 96 Ortsteile, Tausende Geschichten. Unsere Leute-Newsletter informieren über Berliner Kieze – mittwochs aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf.

Kneipenschild des "Alten Dorfkrugs" Lübars.
Am Freitag eröffnet der „Alte Dorfkrug“ in Lübars wieder.Foto: imago/Jürgen Ritter

Gerd Appenzeller hat unter anderem diese Themen aus Reinickendorf für Sie: Erst im Oktober wurde Eberhard Schönberg zum neuen BVV-Vorsteher gewählt. Jetzt gibt er zum März sein Amt auf +++ Ungewisse Zukunft für die Markthalle Tegel: Ein Wochenmarkt unter Dach oder ein Food-Court mit touristischem Flair? Warum ein Ankermieter zum Jahreswechsel die Segel strich+++ Straße durch den Entenschnabel bekommt einen Namen +++ Senatsverwaltung informiert über „Selbstschutz vor Regenwasserschäden“ – wirklich hilfreich ist das aber nicht +++ Der „Alte Dorfkrug“ in Lübars wird am Freitag wieder eröffnet +++

Aus MITTE berichtet in dieser Woche Felix Hackenbruch, und zwar unter anderem über: +++ Verspätete Verordnete, späte Antworten auf Anträge – Best of BVV +++ „Ich dachte daran, mich in Brandenburg zu melden“: Sechs Monate Wartezeit für ein Hochzeits-Beratungsgespräch +++ Baumscheiben weg, Parkbänke weg, Naturrasen weg: Das Grauflächenamt schlägt wieder zu +++ „Ich identifiziere mich noch immer mit der Bahnhofsmission“: Die neue Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, Ramona Reiser (Linke), im Interview +++ Nach Polizeieinsatz im Ulap-Park: Ordnungs- und Sozialamt sollen sich in Zukunft besser um die Obdachlosen kümmern +++ Wie eine Einbahnstraße Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) in Erklärungsnot bringt +++

Und aus NEUKÖLLN schreibt Madlen Haarbach unter anderem über Folgendes: +++ Toter Obdachloser in Spaßbadruine entdeckt – Kältetod liegt nahe +++ Neukölln und Schönefeld fordern Verlängerung der U-Bahnlinie 7 +++ Radsicherheit im Reuterkiez – Bezirksamt will Senatsmittel für Verkehrsuntersuchung beantragen +++ Mamanet: In Neukölln startet ein soziales Sportprojekt für Frauen +++ Keine Spur von Deeskalation: Der Streit zwischen Jugendstadtrat Falko Liecke von der CDU und der Amadeu-Antonio-Stiftung geht in die nächste Runde +++ Ein tiefer Blick: Schüler drehen einen Dokumentarfilm über die Dauerbaustelle an der Karl-Marx-Straße +++

Unsere Leute-Newsletter aus diesen und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de