Leute-Newsletter am Mittwoch : Mühsam digitalisiert sich das Bezirksparlament

Demokratie, Modernisierung und mehr in unseren Bezirksnewslettern, mittwochs aus Neukölln, Mitte und Reinickendorf. Hier einige Themen im Überblick.

Bezirksverordnetenversammlung Neukölln mit neuer digitaler Abstimmungstafel.
Zeichen und Wunder: Die Bezirksverordneten in Neukölln können jetzt digital abstimmen. Andere Errungenschaften wie W-LAN lassen...Foto: Madlen Haarbach

Unsere Newsletter aus allen zwölf Berliner Bezirken, die es inzwischen auf mehr als 170.000 Abonnements bringen, können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de. Jeder Bezirk ist einmal in der Woche dran, heute kommen unsere Newsletter, wie immer mittwochs, aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier einige Themen im Überblick.

Madlen Haarbach meldet sich aus NEUKÖLLN zum Beispiel mit diesen Themen:

  • BVV goes digital: Elektronisches Abstimmungssystem installiert. Bei ihrer aktuellen Sitzung fühlte sich die Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Neukölln fast ein bisschen modern an. Am linken Ende des BVV-Saales hing eine Leinwand, jede*r Verordnete erhielt eine persönliche Fernbedienung. Die neue elektronische Abstimmanlage soll Zeit sparen und das Auszählen der Stimmen vereinfachen. Ganz so reibungslos lief das dann jedoch zunächst nicht: Bei einer 20-minütigen Testphase kam es zu einigen Verwirrungen. Verordnete stimmten anders als geplant ab oder gar nicht, da sie mit den Geräten zunächst offenbar überfordert waren. Und ganz so digital ist die BVV Neukölln dann auch noch nicht: Es gibt weiterhin weder W-LAN im Saal noch wird die Sitzung per Livestream übertragen. Zumindest in Bezug auf den Livestream gibt es allerdings Hoffnung: Das Thema sei im letzten Geschäftsordnungsausschuss diskutiert worden, hieß es auf Anfrage. Leider seien sie rechtlichen und speziell auch datenschutz-rechtlichen Fragen allerdings umfangreich und kompliziert. Die BVV warte nun auf eine Stellungnahme der zuständigen Innenverwaltung. Dabei machen andere Bezirke das längst...
  • Nachbarschaft: Irina Pais schneidert Mode für Menschen mit Handicap
  • BVV setzt sich für lntegrationsprojekte "Aufbruch Neukölln" und "Heroes" ein
  • Was wird aus dem Hermannplatz?
  • Neue Quartiersmanagementgebiete ab 2021
  • Bezirksamt plant größtmögliche Bebauung ehemaliger Friedhofsflächen
  • Betroffene fordern Untersuchungsausschuss zu rechter Anschlagsserie
  • Mobbt der Anti-Mobbing-Trainer? BVV diskutiert über Zusammenarbeit mit "Camp Stahl"

Aus dem Bezirk MITTE berichtet Robert Klages zum Beispiel über:

  • Gerettet! Die Märchenhütten im Monbijoupark stellen ihr Programm für diesen Winter vor
  • Unterwegs mit Rick und Maik von "transphilosophisch", dem Podcast aus dem Wedding
  • Das ehemalige Diesterweg-Gymnasium ist jetzt ein Denkmal
  • Mehr Bäume gepflanzt als gefällt

Aus REINICKENDORF schreibt Gerd Appenzeller unter anderem über Folgendes:

  • B 96-Umbau in Wittenau noch bis Ende 2020
  • Neue Chance für den Hermsdorfer Wochenmarkt
  • BVG fände U-Bahn ins Märkische Viertel sinnvoll
  • Monika Grütters für Reinickendorf in den Bundestag?
  • Stolperstein:Gedenkfeier am 9. November in Frohnau

Übrigens können Sie in unseren Newslettern auf Geburtstage von Freunden, Ehe- und Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren Email-Adressen Sie in den Newslettern finden.