Leute-Newsletter am Mittwoch : Nach Kritik an AfD-Stadtrat nun doch Einbürgerungsfeiern

Bezirkspolitik und mehr in unseren Leute-Newslettern, mittwochs immer aus Reinickendorf, Neukölln und Mitte. Hier ein Themenüberblick.

Einbürgerungsfeier in Brandenburg
Üblich und beliebt in Berlin und Brandenburg: Einbürgerungsfeiern.Foto: Patrick Pleul/dpa

Unsere Newsletter aus allen zwölf Berliner Bezirken, die es inzwischen auf mehr als 174.000 Abonnements bringen, können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de. Jeder Bezirk ist einmal in der Woche dran, heute kommen unsere Newsletter, wie immer mittwochs, aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier einige Themen im Überblick.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus REINICKENDORF schreibt Gerd Appenzeller unter anderem über Folgendes:

  • Einbürgerungsfeiern – auf einmal geht es! Erst hat der zuständige Bezirksstadtrat Sebastian Maack, AfD, keine Notwendigkeit für vom Bezirk organisierte Einbürgerungsfeiern gesehen. Außerdem fand er, seine Mitarbeiter seien ohnedies schon überlastet. Seit das Thema aber in der Bezirksverordnetenversammlung auf der Tagesordnung stand, kam Bewegung in die Angelegenheit. Jetzt meldet sich der CDU-BVV-Repräsentant, Björn Wohlert, mit dem Ergebnis einer Anfrage: Die Zahl der Einbürgerungsanträge im Bezirk ist von 524 im Jahre 2015 auf 688 im vergangenen Jahr gestiegen. Auch die Zahl der tatsächlich erfolgten Einbürgerungen ist gewachsen. 2017 waren 364 im Jahr 2018 aber bereits 369. Und nun gibt es auch Termine für Einbürgerungsfeiern. Mehr dazu im Reinickendorf-Newsletter. Zudem noch folgende Themen unter anderem:
  • Abrissverfügung für Carports: Das ist die Rechtslage
  • Spendensammeln für die Alte Fasanerie in Lübars - Rettung für die Tiere
  • Wie geht es weiter mit der Tegeler Markthalle?
Jetzt kostenlos bestellen

Madlen Haarbach meldet sich aus NEUKÖLLN zum Beispiel mit diesen Themen:

  • Kaffee gegen Kälte: Bezirksbürgermeister Martin Hikel wettet für die Kältehilfestation
  • BVV ändert mal wieder die Geschäftsordnung
  • Hertzbergplatz soll Gedenkort für Novemberrevolution werden
  • "Chaos pur": BVV diskutiert Verkehrslösungen für die Buckower Felder
  • Proteste gegen Schließung des Traditionsunternehmens Haupt Pharma in Britz
  • Frist um Minuten verpasst: Vorkaufsrecht für Leinestraße 8 wegen Verfahrensfehler gescheitert
Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk MITTE berichtet Julia Weiss unter anderem über:

  • Grüne fordern Anti-Diskriminierungsmaßnahmen für Schulen
  • Vom DJ zum Designer: Inan Batman entwirft Mode mit der DNA der Hauptstadt
  • „Bin ich eine Rabenmutter, wenn ich arbeiten gehe?": Jobcoaching für Alleinerziehende startet
  • Literatur-Pop-Up-Store: Dichten lassen für den guten Zweck
  • Die autofreie Friedrichstraße kommt: Hoffnungen und Sorgen der Anrainer
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern auf Geburtstage von Freunden, Ehe- und Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren Email-Adressen Sie in den Newslettern finden.

1 Kommentar

Neuester Kommentar