Leute-Newsletter am Mittwoch : Streit, Schikane, Wohnungsmarkt

Wem gehört Berlin, seine Bezirke, Ortsteile, Kieze? Immer eine wichtige Frage in unseren Bezirksnewslettern, auch heute. Ein Überblick zu diesem und anderen Themen.

"Wem gehört die Stadt?", fragt ein Graffiti in Berlin-Kreuzberg.
Das ist die Frage!Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Madlen Haarbach berichtet aus NEUKÖLLN unter anderem über: +++ Vorkaufsrecht in der Thiemannstraße wird rechtskräftig +++ Unterhaltsvorschussstelle bearbeitet trotz Systemumstellung weiter Anträge +++ Senat will Wohnungen der Deutsche Wohnen zurückkaufen: Auch in Neukölln klagen Mieter über Schikane +++ Nachbarschaft: Roderick Miller folgt den Spuren deportierter Jüdinnen und Juden +++ Neuköllner Kunstpreis 2019 – die Nominierten stehen fest +++

Gerd Appenzeller berichtet aus REINICKENDORF unter anderem über: +++ Streit zwischen SPD und CDU über den Ausbau der Feuerwache Tegelort +++ Außerdem: Der Künstler Martin Gietz meldete sich auf unseren historischen Bericht zur Übergabe des Dorfes Stolpes durch die Franzosen an die Russen und zeigt Impressionen aus Stolpe und Birkenwerder +++ Erste Turnhalle öffnet am Sonntag für spielende Kinder +++ Sonntag Trauerfeier für Bestattete, die auf ihrem letzten Weg ohne Freunde waren +++

Corinna Cerruti berichtet aus MITTE unter anderem über: +++ Neue Entwürfe für das Haus der Statistik werden präsentiert +++ Forderung: Platz am Reichstag öffentlich zugänglich machen +++ Wem gehört Moabit? Nachbarn für mehr Transparenz auf Wohnungsmarkt +++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de