Leute-Newsletter am Montag : Alarmierende Zahlen zu Berliner Straßenbäumen

Natur- und Klimaschutz und mehr in unseren Leute-Newslettern, montags immer aus Treptow-Köpenick und Lichtenberg. Hier ein Themenüberblick.

Ein durch das Sturmtief Herwart entwurzelter Baum liegt in Berlin an der Paulsborner Straße.
Ein durch das Sturmtief Herwart entwurzelter Baum liegt in Berlin an der Paulsborner Straße.Foto: dpa

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter bringen Ihnen Nachrichten und Hintergründe aus dem lokalen Berlin, inzwischen mit mehr als 181.000 Abonnements insgesamt. Die Woche beginnt wie immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Thomas Loy über diese Themen:

  • Die Zahlen sind alarmierend. Berlinweit ging der Bestand an Straßenbäumen nach einer aktuellen Statistik des Senats um fast 9000 zurück. 2012 gab es fast 440.000 Bäume, in den Folgejahren ging der Bestand auf 431.000 im Jahr 2018 zurück (laut Antwort auf Anfrage des CDU-Abgeordneten Danny Freimark). Der Senat erklärt das mit einem ganzen Paket an negativen Einflussfaktoren: Extremen Wetterereignisse wie Starkregen und Stürme, Absterben von Bäumen aufgrund von Hitze und Trockenheit, ein hoher Altersdurchschnitt - weit über 40 Prozent der Bäume an öffentlichen Straßen seien über 40 Jahre alt (ist das viel für einen Baum?) und Mängel in der Pflege, "die durch die schwierige personelle und finanzielle Situation der bezirklichen Straßen- und Grünflächenämter begründet ist". Letzteres dürfte sich erledigt haben, das Geld ist da, Firmen freuen sich über Aufträge. Aber oftmals sind alle Ressourcen damit ausgelastet, Sturmschäden zu beseitigen und Bäume zu beschneiden, damit keine toten Äste auf die Bürger krachen. Wie der natur- und damit baumreiche Südost-Bezirk mit dem Thema umgeht, lesen Sie im aktuellen Newsletter. Weitere Themen unter anderem:
  • Neue Einwohnerstatistik: Trekö wächst am stärksten
  • TreKös kommunale Wohnungen sind asbestfrei
  • Schon Wohngeld beantragt? Es gibt höhere Zuschüsse und mehr Berechtigte
  • Sammeltaxi Berlkönig in die Außenbezirke? Senatorin ist skeptisch
  • Musiker Dirk Zöllner über "Die Zöllner" und Köpenick
Jetzt kostenlos bestellen

Und aus LICHTENBERG berichtet diesmal Paul Lufter:

  • Galerie 100 goes digital
  • „Weit-Blick”: Neues Familienzentrum mit Kita eröffnet
  • Thema Thüringen und die FDP: „In Lichtenberg wird es keine Zählgemeinschaft mit der AfD oder der Linkspartei geben.”
  • Frankfurter Allee 187: Leerstand, Besetzung, Leerstand - und was nun?
  • Reaktivierung des Schulstandortes Paul-Junius-Straße 25-27 soll „spürbare Entlastung” bringen
  • Alt-Hohenschönhausen: Anwohner*innen haben Angst um Kleinhaussiedlung von Bruno Taut
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren Email-Adressen Sie in den Newslettern finden.