Leute-Newsletter am Montag : Bezirksliebe, Heiner Müller, Reifenstecherei

Neue Woche, neue Newsletter: Los geht's montags immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier einige Themen heute.

Heiner Müller mit Zigarre 1995.
In seinem letzten Jahr. Heiner Müller raucht eine Zigarre anno Juni 1995.Foto: picture-alliance/ dpa

Robert Klages bringt aus LICHTENBERG unter anderem folgende News: +++ Angst und Scham: Leserin entfernt Nazi-Aufkleber an der Post +++ Warum sich das Bundesinnenministerium ebenso schämen sollte wie ein rechtsradikaler Verein +++ Bochumer Polizist vs. Theaterwissenschaftler: Ereignisse von 1.-Mai- Demo 2016 vor Gericht +++ #bezirksliebe: Lichtenberg-Tag im Theater an der Parkaue +++ Mit Google gekuschelt: Warum Linksradikale nicht mit Karuna-Sozialarbeitern arbeiten möchten +++ „Die Neubauten, die uns Stalin beschert hat, stürzen jetzt ein“: als Heiner Müller die Einstürzenden Neubauten traf +++ Wo sich Hans Rosenthal versteckte +++

Simone Jacobius schreibt aus TREPTOW-KÖPENICK zum Beispiel über diese Themen: Eiserner Podcast +++ BVG ordnet sich neu rings um die gesperrte Allende-Brücke +++ Schulcontainer doch rechtzeitig in Betrieb +++ Abgehobenes Jubiläum in Johannisthal +++ Mal wieder eine Bauverzögerung +++ Brücken-Klappe, die zweite: die Fahlenbergbrücke +++ Radweg ohne Grün +++ Fieser Reifenstecher +++ Metallstangen-Klopperei +++ Fußballschutz unentgeltlich +++ Union auf Platz drei behauptet +++ Schöneweider Internetcommunity unzufrieden +++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben