Leute-Newsletter am Montag : Schon 35.000 Unterschriften gegen Bebauungsplan Ostkreuz/Rummelsburger Bucht

Rummel um die Bucht, Verkehr und mehr: Am Montag kommen unsere Newsletter immer aus dem Südosten, aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier einige Themen.

Der Plan sieht unter anderem den Wasserpark "Coral World" für die Rummelsburger Bucht vor.
Der Plan sieht unter anderem den Wasserpark "Coral World" für die Rummelsburger Bucht vor.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter bringen Ihnen Nachrichten und Hintergründe aus dem lokalen Berlin, inzwischen mit über 170.000 Abonnements insgesamt. Die Woche beginnt wie immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Aus LICHTENBERG berichtet wieder Robert Klages, hier einige seiner Themen:

  • 35.000 Unterschriften für eine Volksinitiative gegen den Bebauungsplan Ostkreuz /Rummelsburger Bucht: Direkt neben der Kynaststraße 5 beginnt der Bezirk Lichtenberg - auf dem Gelände, wo mal das Großaquarium "Coral World" entstehen soll, ist immer noch das größte Obdachlosencamp Deutschlands. Doch ob Coral World wirklich entsteht, ist noch unklar. Weiterhin gibt es starken Protest: Die Initiative "Bucht für Alle" hat Ende September 2019 knapp 35.000 Unterschriften für eine Volksinitiative gegen die Umsetzung des Bebauungsplan "Ostkreuz" an das Abgeordnetenhaus Berlins ausgehändigt. Laut Plenar- und Ausschussdienst des AGH ist die Frist zur Prüfung der Unterschriften am 29. Oktober 2019 abgelaufen. Das Ergebnis der Zählung wird demnach in den kommenden Tagen dem Abgeordnetenhaus mitgeteilt. Da das Quorum von 20.0000 Unterschriften deutlich übertroffen wurde, geht die Initiative von einer Bestätigung der Volksinitiative durch den Präsidenten des Abgeordnetenhauses aus. Mehr dazu nachher im Newsletter.
  • Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg setzt baurechtliche Vorschriften an der Rummelsburger Bucht „außer Kraft"
  • Parkstadt Karlshorst: Verträge unterzeichnet, Wohnungen verkauft, Werbung geschaltet - warum wird überhaupt noch abgestimmt?
  • Bürger*inneninitiative fordert „Schiedsstelle für akute Problemfälle in Stadtentwicklungsprozessen“
  • Birgit Monteiro (SPD) wird 2021 nicht mehr als Stadträtin kandidieren

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Thomas Loy unter anderem über Folgendes:

  • Grundstücksrochaden in Schmöckwitz: Kita und Ortsverein hoffen auf neue Räume
  • Versprechen soll man nicht brechen: Haus der Natur-Betreiber pocht auf Förderung

  • Allende-Brücke wird früher fertig - Jungfernfahrt schon am 22. November?

  • Zwei Lastenräder für Friedrichshagen

  • Ausschreibung für Kunst-Aktion „Leere Sockel"

  • Späth'sche Baumschulen bauen Eisbahn auf

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren Email-Adressen Sie in den Newslettern finden.