Leute-Newsletter am Montag : Übers Brücken bauen und abreißen

Eine Woche, zwölf Bezirke, zwölf Newsletter: Und immer montags berichten wir aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier einige Themen.

Die Salvador-Allende-Brücke in Treptow-Köpenick.
Die Salvador-Allende-Brücke in Treptow-Köpenick ist marode und wurde am 24.1. gesperrt. Der Bezirk sucht nach Lösungen.Foto: Gregor Fischer/dpa

Aus LICHTENBERG berichtet heute Robert Klages unter anderem über: +++ Das einzige Theater weltweit für gefährdete heimische Tierarten +++ Fotoausstellung über Stasi-Krankenhaus: „Erst reden Sie, dann wird operiert!“ +++ Nachbar, Dramatiker und Pappfigur: Heiner Müller +++ Familiensprachen sollen an den Schulen gefördert werden – was das Goethe-Institut dazu sagt +++ Wie verschmutzt ist der Rummelsburger See - was die Senatsverwaltung für Umwelt dazu sagt +++ Neue Ideen für das Besetzte Schiff Freibeuter +++ „Experiment“ mit Obdachlosen – Pablo will nicht gefilmt werden +++

Aus TREPTOW-KÖPENICK berichtet Thomas Loy heute unter anderem über: +++ Köpenick: Krisensitzung zu Allende-Brücke am Dienstag +++ Rahnsdorf funzelt: Protest zurückgewiesen +++ Rahnsdorf fiebert: Strandbad-Sanierung ab 2020 +++ Berlinale goes Friedrichshagen +++ Großbritannien goes Union +++ Kosmosviertel: Heizkosten steigen nach Sanierung +++ Treptow: Koalitionsbruch an der Elsenbrücke? +++ Grünau: Kita Grüne Aue in Gefahr +++ Adlershof: Richtungsentscheidung für die Dörpfeldstraße +++ Tipp: Gesichtsyoga für Anfänger

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de