Leute-Newsletter : Fahrverbote, Fahrradpendler und Freibeuter

Am Donnerstag erscheinen die Bezirksnewsletter aus Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Hier einige Themen.

Das ehemalige Jugendclubschiff "Freibeuter" in der Rummelsburger Bucht.
Rummelsburger Bucht. Das ehemalige Jugendclubschiff "Freibeuter" ist am 15.10. von Aktivisten besetzt worden.Foto: RubyImages/F. Boillot

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF meldet sich wieder Boris Buchholz. +++ Schützt Mieter: SPD und Linke fordern in der BVV die Einführung von Milieuschutzgebieten +++ Leistet Widerstand: Schülerinnen und Schüler erinnern an Widerstandskämpfer Willi Graf +++ Findet den Täter: Freikarten für das Kriminal-Dinner „Mord und Meuterei“ +++ Entdeckt Talente: Kurse für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien +++ Entspannt über Lankwitz: Besuch im höchsten Café im Südwesten +++ Lauft zusammen: Erster Interkultureller Lauftreff am Sonnabend +++ Seid mehrseitig: Das Diesel-Fahrverbot in der Leonorenstraße nennt die FDP „ideologisch einseitig“ +++

Aus PANKOW schreibt Christian Hönicke. +++ Aktuelles aus der BVV +++ Trockener Sommer: Bezirksamt erwartet viele Baumschäden +++ Kinderwarenladen schließt nach fast 100 Jahren +++ Neue Tore: Bolzplatz auf dem Humannplatz öffnet +++

Corinna Bodisco berichtet aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG über diese Themen. +++ Täglich bis zu 40 Kilometer: Fahrradpendler im Interview +++ Schülerdemo vor der BVV +++ Wer will das Jugendfreizeitschiff? +++ Spot auf den Essayfilm +++ Maskentanz am Oranienplatz +++ Wochenmarkt als Schwärmerei +++ Haube fürs Sommerbad Kreuzberg?

Die „Leute“-Newsletter aus den Berliner Bezirken gibt’s gratis: www.tagesspiegel.de/leute