Leute-Newsletter : Neues von Mauern, Moves und Markthallen

Am Mittwoch erscheinen die Bezirksnewsletter aus Neukölln, Reinickendorf und Mitte. Hier einige Themen.

Blick in die Tegeler Markthalle.
Nach Jahrzehnten musste die Tegeler Markthalle ihren angestammten Platz verlassen, da das Tegel-Center umgebaut wird.Foto: Jürgen Ritter

Aus NEUKÖLLN berichtet Madlen Haarbach: +++ Dauerprojekt Alte Späthbrücke – die Mauer soll weg +++ Was wir aus den Handschriften tschechischer Flüchtlinge in Rixdorf für das heutige Neukölln lernen können +++ Neukölln bekommt Preis für Demokratie und Courage +++

Aus REINICKENDORF berichtet Gerd Appenzeller über einen erfolgreichen Protest der Waldsee-Anlieger gegen den Pendlerverkehr durch Wohngebiete +++ Außerdem: Gespräch über die Zukunft der Tegeler Markthalle +++ Flüchtlingsheime und Wohnungsnot – Zwischennutzung für Berliner angestrebt +++

Laura Hofmann berichtet aus MITTE: +++ Wem gehört Mitte? Tagesspiegel startet Datenrecherche +++ Demo gegen Abriss des ehemaligen Diesterweg-Gymnasiums +++ Tanzfabrik Berlin wird 40 +++

Die Bezirksnewsletter „Leute“ gibt's gratis unter: www.tagesspiegel.de/leute