Leute-Newsletter : Schöner leben ohne Nazis und mehr Spannendes aus der Stadt

Zwölf Bezirke, zwölf Newsletter, die ganze Woche lang. Heute gibt's Neues und Hintergründiges aus Marzahn-Hellersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Spandau.

Demonstrantin mit "Nazis raus"-Transparent.
Nazis raus! Vielfach gibt es Protest gegen den Rechtsruck in Deutschland.Foto: dpa

Paul Lufter berichtet heute aus MARZAHN-HELLERSDORF über diese Themen +++ Streitthema Bürgerprojekt „Schwalbenplatz“" +++ Gnadenhochzeit: Ehepaar Jahnke feiert 70. Hochzeitstag +++ „Es geht darum, die Gesellschaft zu stärken“: Zu Gast bei den Organisatorinnen von „Schöner Leben ohne Nazis“ +++ Das Café auf Rädern feiert Jubiläum +++ Highway to Hellersdorf: Die Radbahn an der U5 +++ „Bürgerbeteiligung mit Füßen getreten“: Infoveranstaltung für Verkehrslösung in Mahlsdorf erhitzt die Gemüter +++


Aus SPANDAU meldet sich André Görke mit diesen Schlagzeilen +++ Falschparker, Hunde, Ordnungsamt: das große Interview mit dem Stadtrat +++ Renate-Bergmann-Kult: Wir verlosen ihre neuen Bücher +++ Nachbar: Ich bin‘s, der Krankenhaus-Hund +++ Bürgermeister: Teststrecke auf der Siemensbahn? +++ Und sonst so in Spandau: Albert Einstein & Depeche Mode, Spree & Havel

Aus TEMPELHOF–SCHÖNEBERG schreibt Judith Langowski über einen lauten Platz: Was den „Innsi“ angenehmer machen kann +++ Seit 46 Jahren in der „Potse“: Wie stellen sich Nutzer die Zukunft ihrer Jugendclubs vor? +++ 10 Jahre Tempelhofer Feld: Labyrinth im Spätsommer +++

Zwölf Bezirke, zwölf Newsletter: Unsere "Tagesspiegel Leute"-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben