Leute-Newsletter : Wo neue Wohnungen geplant sind – und Modernisierung Ärger macht

Am Mittwoch erscheinen die Bezirksnewsletter aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier schon mal eine Themenvorschau.

Hochhäuser in Gropiusstadt - Mieterinitiativen beklagen rücksichtslose Modernisierungen im Kiez.
Hochhäuser in Gropiusstadt - Mieterinitiativen beklagen rücksichtslose Modernisierungen im Kiez.Foto: imago/Schöning

Madlen Haarbach berichtet aus NEUKÖLLN: +++ Mieterinitiativen beklagen rücksichtslose Modernisierungen in der Gropiusstadt +++ Tipp: Berlin aus Sicht von Kitakindern +++ Hoffest gegen Verdrängung in der Elsenstraße 75 +++

Aus MITTE hat Laura Hofmann das: +++ Wo in Mitte neue Wohnungen geplant sind +++ Der Köllnische Park wird endlich saniert +++ Rechtsextremer „Volkslehrer“ stellt sich als Stadtteilvertreter in Moabit zur Wahl +++

Gerd Appenzeller schreibt aus REINICKENDORF: Bis zu 19.000 neue Wohnungen im Bezirk bis 2030 – wo gebaut werden könnte +++ Senat holzt für geplantes Ankunftszentrum in Wittenau im Ruckzuck-Verfahren wertvollen Bestand an Jahrzehnte alten Laubbäumen ab.

Unsere Leute-Newsletter aus Neukölln, Mitte, Reinickendorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de