Newsletter mit wichtigen Infos zur Pandemie : Coronavirus-Update für die City West

Um den Kampf gegen die Pandemie geht es auch in unserem meistgelesenen Bezirksnewsletter, freitags aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier eine erste Themen-Übersicht.

Blich aufs Das Rathaus Berlin-Charlottenburg.
Das Rathaus Charlottenburg in Berlin.Foto: IMAGO/SCHÖNING

Auf rund 200.000 Abonnements bringen es unsere Leute-Newsletter aus den zwölf Berliner Bezirken inzwischen. Vielen Dank, liebe Leserinnen, liebe Leser! Unser Newsletter aus CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF hat nun rund 27.000 Abonnenten und ist damit der meistgelesene dieser Newsletter. Er erscheint immer freitags und wird geschrieben von unserem City-West-Experten Cay Dobberke.

Jetzt kostenlos bestellen

Unsere Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Cay Dobberke berichtet in dieser Woche in seinem Newsletter unter anderem über folgende Themen:

  • Das öffentliche Leben in Berlin ist durch das Coronavirus weitestgehend lahmgelegt. Unsere Newsletter erscheinen natürlich weiter und liefern Ihnen wichtige Informationen aus den Bezirken, zum Beispiel aus Charlottenburg-Wilmersdorf ein Gespräch mit dem Vize-Bürgermeister zum Kampf gegen die Pandemie vor Ort, einen Überblick der Nachbarschaftshilfen im Kiez, Kultur- und Sporttipps gegen die Langeweile zu Hause - nicht zuletzt am Wochenende, besonders wichtig: medizinische Anlaufstellen. Weitere Themen diesmal unter anderem: 
  • 130 Jahre Freie Volksbühne Berlin
  • Kiezkamera: Wer kennt dieses alte Haus?
  • Szenen aus der stillgelegten City West
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unserem Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.